Blasenschwäche

Seien Sie frei und selbstsicher

Blasenschwäche

Ich bin nicht die Einzige!

Wie Millionen andere Frauen auch sind Sie vom Problem der Blasenschwäche betroffen. Sie müssen wissen, dass diese Beeinträchtigung jede dritte Person aller Altersgruppen betrifft. Die Harninkontinenz kann selbst bei jungen Frauen auftreten, nimmt aber mit dem Alter zu und betrifft rund 30 bis 40 % aller Frauen über 65 Jahren.
Die sozialen Auswirkungen sind nicht zu unterschätzen: Unbehagen, Isolierung, Verlust an Selbstvertrauen können sich schnell zu einem regelrechten Handicap auswachsen.

Lassen Sie sich deshalb von einer Blasenschwäche nicht das Leben vermiesen. Schützen Sie Ihre Freiheit!
Wie kann ein wirksames Handeln aussehen? Brechen Sie das Tabu und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, da er Ihnen mit Sicherheit helfen kann!

Aber warum sind Frauen so zahlreich von der Blasenschwäche betroffen?

Weil das Leben einer Frau von Risikofaktoren gekennzeichnet ist, die mit ihrer Weiblichkeit zusammenhängen. Die Erklärung liegt in den verschiedenen Ereignissen, die im Laufe des Lebens dazu führen können, dass eine Frau an Blasenschwäche leidet:

Blasenschwäche bei der Frau

  • Die Schwangerschaft, die einen der schwierigsten Momente für den weiblichen Damm darstellt.
  • Die Entbindung , die den Beckenboden in Mitleidenschaft zieht (ganz zu schweigen von “kleinen” Unannehmlichkeiten: Geburtszange, Saugglocke, Dammschnitt). Deshalb sind Kontrolle und Training für den Damm- und Bauchbereich unerlässlich.
  • Die Wechseljahre mit ihren hormonellen Umwälzungen stellen einen weiteren kritischen Moment für den weiblichen Damm dar. Ein Progressiver Verlust an Straffheit, der unter anderem zu einem häufigeren und plötzlicheren Harndrang führt.
  • Übergewicht, chronische Verstopfung, Harnwegsinfektionen oder die Nikotinsucht können auch dem Dammbereich zusetzen.
  • Vorsicht ist auch bei der intensiven Ausübung einiger Sportarten gebotenvor allem, wenn sie mit wiederholten Stößen und Drücken auf die Blase einhergehen.

Das muss ich wissen

Die verschiedenen Arten von Inkontinenz

Die Belastungsinkontinenz ist am weitesten verbreitet.
Hierbei tritt Harnverlust ohne spürbaren Handrang ein. Lachen, Niesen, Husten, Hüpfen oder eine leichte körperliche Anstrengung lösen einen plötzlichen Harnverlust aus. Diese Form der Inkontinenz, die hauptsächlich junge oder postmenopausale Frauen betrifft, lässt sich durch einen mangelnden Tonus des Beckenboden- und des Schließmuskels erklären.

Die Dranginkontinenz
Bei häufigem Harndrang und Harndrang, der es einem nicht ermöglicht, rechtzeitig zur Toilette zu kommen. Sie ist einer instabilen oder einer überaktiven Blase geschuldet, die das Signal einer dringenden Blasenentleerung aussendet, obwohl die Blase nicht ganz voll ist. Hinter dieser Art der Inkontinenz können verschiedene Krankheiten stecken.

Die Mischinkontinenz
Man spricht von Mischinkontinenz, wenn die Symptome beider Inkontinenzformen auftreten (das heißt Belastung und Drang).

Blasenschwäche

Tipps und Tricks!

Tipps und Tricks bei der weiblichen Blasenschwäche

Und hier einige Strategien, die Sie anwenden können, um den Harnverlust im Alltag zu begrenzen

  • Trinken Sie ausreichend, um Ihren täglichen Bedarf an Wasser zu decken Verteilen Sie Ihren täglichen Bedarf auf den Morgen und zwei bis drei Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Reduzieren Sie Ihren Konsum an Kaffee, Tee, Alkohol oder anderen harntreibenden Lebensmitteln.
  • Betreiben Sie regelmäßig einen sanften Sport, der keine ruck- oder stoßartigen Bewegungen bedingt. Einige Minuten gezieltes Beckenbodentraining am Tag können die Inkontinenz deutlich abschwächen.
  • Wenn Sie übergewichtig sind, ändern Sie Ihre Ernährungs- und Lebensweise. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung.
  • Sagen Sie der Verstopfung den Kampf an, indem Sie ausreichend trinken und viele Ballaststoffe zu sich nehmen (Vollkornprodukte, Obst und Gemüse…)

Neue Einlage für die Frau amd Lady

Eine Einlage die man leicht vergisst!

amd-amd-Einlage für Frauen lady

Unbeschwert und selbstbewusst durchs Leben gehen, weiterhin allen Ihren Aktivitäten nachgehen, Reisen oder einfach nur Ihren Alltag bestreiten.
Entdecken Sie das Produktsortiment amd lady, das Ihre Lebensqualität bewahrt und bewegen Sie sich frei und unbeschwert. Eine neue Generation sehr saugstarker Einlagen für Frauen, die Sicherheit, Komfort und Diskretion garantieren. Sie sind völlig unbemerkt geschützt und genießen Frisch den ganzen Tag lang.

Eine etwas stärkere Blasenschwäche?

Bewegen Sie sich ungehemmt!

amd-amd-Hygieneschutz für Frauen pant

amd pant, die saugstarke, sehr komfortable und sichere Schutzhose, die speziell für Frauen mit einem aktiven Lebensstil entwickelt wurde, wird wie eine normale Unterhose getragen. Sie ist in mehreren Größen erhältlich, passt sich perfekt der Körperform an und lässt sich einfach und schnell anziehen. Ein umfassender Hygieneschutz, der in 4 Saugstärken und Größen erhältlich ist.